AORTEN-ANEURYSMA

AORTEN-ANEURYSMA

Die “tickende Zeitbombe” entschärfen

Bei der Aorta handelt es sich um das größte Gefäß des menschlichen Körpers (= die „Hauptschlagader“). Wenn der Durchmesser der Aorta einen kritischen Wert erreicht, spricht man von einem Aortenaneurysma.

Lingualtechnik – unsichtbare Spangen Keiner sieht´s, keiner merkt´s

Was ist Lingualtechnik?

„Lingual“ heißt soviel wie „zungenseitig“. Mit Lingualtechnik ist die Korrektur von Zahnfehlstellungen durch feste Zahnspangen gemeint, welche „unsichtbar“ auf der Innenseite der Zähne befestigt sind.
Dafür werden spezielle Brackets, so genannte Lingualbrackets verwendet. Entwickelt wurde diese Methode in den 70er Jahren in Amerika. Für diese fortschrittliche Technik entscheiden sich vor allem Erwachsene, wenngleich die Lingualtechnik grundsätzlich für Patienten jeden Alters geeignet ist. Selbst extreme Fehlstellungen
lassen sich mit der Methode korrigieren.

Ρήξη Χιαστού: Aπαντήσεις στις 11 πιο συχνές ερωτήσεις σας

Ρήξη Χιαστού: Aπαντήσεις στις 11 πιο συχνές ερωτήσεις σας

Ρήξη Χιαστού Η ρήξη του πρόσθιου χιαστού συνδέσμου είναι ένας από τους πιο συχνούς αθλητικούς τραυματισμούς στο γόνατο. Παρατηρείται πιο συχνά σε [...]

Οδηγίες Στοματικής Υγιεινής

Οδηγίες Στοματικής Υγιεινής

◊Η συστηματική και σωστή στοματική υγιεινή είναι από τα πιο σημαντικά πράγματα για τα δόντια και τα ούλα σας. ◊Τα υγιή δόντια όχι μόνο σας κάνουν να [...]

Το Σύνδρομο Πολυκυστικών Ωοθηκών και πως επηρεάζει τη γονιμότητα

Το Σύνδρομο Πολυκυστικών Ωοθηκών και πως επηρεάζει τη γονιμότητα

Τα συστήματα υγειονομικής περίθαλψης πρέπει να καταστήσουν το σύνδρομο αυτό προτεραιότητα στους ελέγχους υγείας.  Το Σύνδρομο Πολυκυστικών Ωοθηκών [...]

Mundhygiene während der kieferorthopädischen Behandlung

Liebe Patientin, lieber Patient

Was ist Karies?

 

Der Begriff Karies stammt aus dem Lateinischen und bedeutet soviel wie Fäulnis („Zahnfäule“). Bedingt durch die Stoffwech­selprodukte von Bakterien (Säuren) werden der Zahnschmelz und das Zahnbein angegriffen und aufgelöst. Der Zahnschmelz kann durch den Körper nicht mehr ersetzt werden und muss zahnärztlich versorgt werden (Füllung).

Kieferorthopädie und -chirurgie bieten in Kombination unbegrenzte Korrekturmöglichkeiten

Bei sehr ausgepragten Fehlstellungen des Kiefers kann mit einer kieferorthopadischen Behandlung allein nicht mehr geholfen werden. In solchen Fallen arbeiten wir mit einer erfahrenen kieferchirurgischen Praxis zusammen.

Die kombinierte kieferorthopadische-kieferchirurgische Therapie weist sehr gute Ergebnisse vor.

Als erster Schritt wird die Fehlstellung analysiert und ein individuelles Behandlungskonzept – entsprechend der Situation und dem angestrebten Ergebnis – festgelegt.

Invisalign – Die transparente Ästhetik-Schiene für sanfte Korrekturen

Dieses in den USA entwickelte Verfahren, das mit sehr dunnen, durchsichtigen Kunststoffschienen funktioniert, ist sehr gut ge-eignet, um einfache bis mittelschwere Zahnfehlstellungen auf
besonders asthetische Weise zu korrigieren.

Es werden zunachst Prazisionsabdrucke angefertigt. An-schlie?end wird am Computer das gewunschte Ergebnis
konzipiert und dargestellt. So kann sich der Patient schon im Voraus das angestrebte Resultat auf dem Bildschirm anschauen.

Erwachsenen-KFO Selten zu früh – aber nie zu spät

Das weitverbreitete Vorurteil, dass es im Erwachsenenalter zu spät für kieferorthopädische Korrekturen ist, hält sich noch immer hartnäckig. Zu Unrecht! Denn es ist in der Tat zwar so,
dass eine frühzeitige kieferorthopädische Behandlung im Kindesalter meist einfacher ist,
doch auch bei Erwachsenen können Zahnfehlstellungen behoben werden.

Zunge, Zähne, Zuckertee – Kieferorthopädische Prophylaxe

Bisher galten die prophylaktischen Maßnahmen für Säuglinge und Kleinkinder auf zahnärztlichem Gebiet fast ausschließlich der Vermeidung von Karies als Bestandteile der Vorsorgeuntersuchungen in kinderärztlicher Hand.
Fluoridanwendung, Zahnpflegehinweise und Ernährungsberatung waren und sind nach wie vor die Themen für diesbezügliche Aufklärung und Prävention.
Während man sich also schon lange und auch erfolgreich bemüht, die Karies durch individuelle Beratung und Gruppenprophylaxe einzudämmen, findet eine systematische Vorsorge zur Vermeidung von Kieferdeformierungen und
Zahnstellungsanomalien bisher kaum im Ansatz statt.

Hallux rigidus – Die Arthrose der Großzehe

Der sogenannte „Hallux rigidus“ ist nach dem „Hallux valgus“ die zweithäufigste Ursache für Beschwerden an der Großzehe. Unter „Hallux rigidus“ versteht man eine arthrotisch bedingte schmerzhafte Bewegungseinschränkung der Großzehe. Die Großzehe wird demnach rigide, also mit fortschreiten der Arthrose, steif und unbeweglich…
Die Bewegungseinschränkung bei der Großzehenarthrose betrifft vor allem die Dorsalextension, das heißt die Bewegung der Großzehe nach oben. Dadurch entstehen Schmerzen beim Gehen, weil eine ausreichende Beweglichkeit der Großzehe sehr wichtig für den physiologischen Gang des Menschen ist. Oft sind am Großzehengrundgelenk schmerzhafte Osteophyten (knöcherne Ausläufe am Rand des Knochens) tastbar.